Die DHV-Kreisvereinigung Rottweil stellt sich vor

Im Jahr 1954 wurde die Kreisvereinigung Rottweil im Deutschen Harmonika-Verband als erste Kreisvereinigung im Bundesgebiet gegründet. Sie entstand damals aus dem Bezirk Schwarzwald-Baar-Heuberg, der sich vom südlichen Schwarzwald bis über Freudenstadt hinaus erstreckte.

Diese Ausdehnung war einfach zu groß und machte es den Vereinen sehr schwer, ein sinnvolles Miteinander gestallten zu können. So konnte durch den Zusammenschluss der Kreisvereinigung Rottweil ein wirkliches kameradschaftliches Leben der Vereine untereinander verwirklicht und gefördert werden.

Die Aus- und Weiterbildung der Jugend sowie der musikalischen Leiter waren und sind Schwerpunkte die die Arbeit der Kreisvereinigung prägen. So kann man mit Stolz nach nunmehr über 50 Jahren der Zusammenarbeit und Freundschaft auf die geleistete Arbeit und die zahlreichen musikalischen Erfolge schauen.

Die DHV-Kreisvereinigung besteht aus derzeit 16 Mitgliedsvereinen mit ca. 650 aktiven Spielerinnen und Spielern, die in zahlreichen Jugend-, Haupt- und Seniorenorchestern ihrem gemeinsamen Hobby nachkommen.
Auch das Dirigentenorchester als Botschafter der Akkordeonmusik ist aus dieser Gemeinschaft entstanden. Es wurde vor über 15 Jahren gegründet und besteht aus Dirigenten, sowie Spielerinnen und Spielern der verschiedenen Mitgliedsvereine.

So kann sich die Kreisvereinigung als lebendige und funktionierende Gemeinschaft präsentieren die ihren Zielen seit der Gründung gerecht geblieben ist.